ZELLERMAYER
eMail Kontakt   Home  
Galerie Künstler A-Z Biografien Kataloge Skulpturen Fotografien Kunst am Bau
Ausstellungen
Aktuell
Vorschau
Rückschau
Werke
Künstler A-Z
Galerie
Messen / fairs
Texte
Kontakt
Standort/ location
 ANKAUF
 SCHULTZE  Bernard Werke 1 Werke 2 Werke 3 Biografie
Ausstellungen
Texte Katalog        

Biografie Bernard Schultze
 
1915  geboren in Schneidemühl (heute Pila/Polen)
1934 Abitur am Prinz-Heinrich-Gymnasium, Berlin
1934-39 Studium an der Kunstschule für Kunsterziehung Berlin
und an der Kunstakademie Düsseldorf
1939-45 Soldat in Russland und Afrika
1945 Zerstörung aller bis dahin entstandenen Arbeiten beim letzten Angriff auf Berlin
1945-47 Wohnsitz in Flensburg
1947-68 Wohnsitz in Frankfurt a.M.
1951 Erste informelle Bilder - Beginn regelmäßiger Aufenthalte in Paris
1954 Plastische Einklebungen und Einschmelzungen in den Bildgrund
1955 Heirat mit der Malerin Ursula Bluhm
1956 Erste Reliefbilder
1957 Erste "tabuskris" und freie Plastikbilder
1959 documenta 2, Kassel
1961 Entstehung der "Migofs", Zungen-Collagen und Environments
1964 Erste Reise nach New York
documeta 3, Kassel
1964-65 Erste Migof-Bronzen
1968 Übersiedlung nach Köln
1970 Studienreise nach Leningrad
Paris-Aufenthalt
Entwurf des Bühnenbilds für das Ballett "Die vier Jahreszeiten" von Vivaldi an der
Deutschen Oper am Rhein, Düsseldorf
1971 Studienreise durch die USA mit Aufenthalt in Washington
1972 Ordentliches Mitglied der Akademie der Künste, Berlin
1973 Studienreise nach Ceylon, Thailand und Burma
1974 Aufenthalt in Paris
1975 Studienreise nach Mexiko und Guatemala
1976 Grossformatige Ölgemälde, Aquarelle und Zeichnungen
1977 Studienreise nach Thailand, Hongkong, Bali und Singapore
1978 Arbeit am grossen Migof-Environment für die Ausstellung der Hamburger Kunsthalle
1981 Titularprofessor des Landes Nordrhein-Westfalen
1983 Kunstpreis Wormland München (zusammen mit Ursula Schultze-Bluhm)
1984 Großer Hessischer Kunstpreis
1986 Lovis-Corinth-Preis, Museum Ostdeutsche Galerie, Regensburg
1989 Verleihung des Verdienst-Ordens des Landes Nordrhein-Westfalen
1990 Verleihung der Stephan-Locher-Medaille der Stadt Köln
1992 Austritt aus der Akademie der Künste, Berlin
Herstellung großer Bronzen, Gießerei Schmäke, Düsseldorf
1993 Herstellung von Radierungen - 100 x 200 cm, in der Druckerei Barbará, Barcelona
1998 Tod der Ehefrau Ursula
2000-2001 Vorbereitung seiner Ausstellung im Staatlichen Russischem Museum in St.Petersburg
2002 Heiratet Doris Berger

Lebte und arbeitete in Köln
am 14. April 2005 verstorben


gogo
  zum Seitenanfang
© ZELLERMAYER Galerie.Ludwigkirchstrasse 6.D-10719 Berlin.Fon (+49) 030 / 883 41 44.Fax  (+49) 030 / 883 73 16.http://www.zellermayer.de